Polyethylen Tragtaschen

Polyethylen Tragtaschen werden dank hoher Reiss- und Nassfestigkeit sehr geschätzt. Diese Eigenschaften erlauben eine Mehrfachverwendung und machen sie so sehr ökologisch.
Ökobilanzanalysen bescheinigen Polyethylenbeuteln, –Tragetaschen und Kunststoffverpackungen generell immer wieder Bestnoten im Vergleich zu alternativen Werkstoffen.

Quelle: WWF, Konsum & Umwelt 9/95

Verpackung

Bedingungen

Umweltbelastungspunkte

Polyethylenbeutel

Recyclingrate 0%
Rezyklatanteil 0%

2

Papiersack ungebleicht (braun)

Recyclingrate 55%
Rezyklatanteil 0%

7

Kartonkörbli (grau)

Recyclingrate 55%
Rezyklatanteil 80%

25

Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM), Deutschland
In dieser Studie wurde die Annahme getroffen, dass sämtliche Kunststoffverpackungen durch Alternativen, wie Papier, Karton, holz, Glas, Stahlblech, Aluminium, etc. ersetzt würden. Ergebnis:

Gewicht der Verpackung

Faktor 4x
schwerer

Energieverbrauch beim Transport

Energiebedarf für die Herstellung der Verpackung

Faktor 1.5 x höher

Kosten der Verpackung

Doppelt so teuer

Denkstatt, Wien
Auch in dieser Studie wurde die Annahme getroffen, dass Kunststoff durch Alternativmaterialien ersetzt würden. Ergebnis:

Grafik Mengen, Energie und CO2, Kuntstoff schneidet am besten ab

Gegenüberstellung Polyethylen zu Papier

Umweltbelastung durch 50'000 Tragetaschen in kg Papier 1800kg, Kunststoffe nur 900 kg

Glossar

LPG
Liquified Petroleum Gas
Verflüssigtes Erdölgas, gasförmige Komponenten bei der Rohölförderung; wurden früher am Bohrloch abgefackelt; heute ein wichtiger Rohstoff; Hauptbestandteile Ethan, Propan, Butan

BAW
Biologisch abbaubare Werkstoffe

Swiss Plastic Organisation: Geändert am 30.03.2016 - 11:40 von angie