Weiterbildung

Wenn du dich weiterbilden willst, solltest du zuerst wissen, was du brauchen kannst und was du willst. Ist das Ziel eine Neuorientierung, ein Abschluss oder ein beruflicher Aufstieg?

In der Kunststoffbranche gibt es für gelernte Kunststofftechnologinnen / Kunststofftechnologen EFZ verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten.

  • Dipl. Techniker/in HF Kunststofftechnik
  • Vorarbeiter/in, Meister/in
  • Technischer Kaufmann/Technische Kauffrau (Berufsprüfung)
  • Dipl. Produktionsleiter/in Kunststofftechnik (Höhere Fachprüfung)
  • Ingenieur/in FH (BSc/MSc)

Berufsmatura

Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, die Berufsmaturitätsschule zu besuchen und die Berufsmatura zu erlangen. Dies bedeutet, du hast ein Schultag pro Woche zusätzlich. Die Berufsmatura kann auch erst nach der Lehre erworben werden (Voll- und Teilzeitschulen).

PS: Mit der Berufsmatur kommst du prüfungsfrei an Fachhochschulen.

 

 

Swiss Plastic Organisation: Geändert am 03.01.2019 - 10:18 von Noel Gilomen