Startschuss für Chemical Recycling Europe

27. Mar 2019 Kategorie Association News

Am 22. Januar wurde Chemical Recycling Europe gegründet. Die Organisation hat die Vision, eine Branchenplattform für die Entwicklung und Förderung modernster chemischer Recycling-Technologien für Polymerabfälle in ganz Europa zu schaffen.

Ziel ist es, die Zusammenarbeit mit den EU-Institutionen zu vertiefen und positive branchenweite Beziehungen über die gesamte Wertschöpfungskette des chemischen Recyclings in Europa aufzubauen, um vor allem das Kunststoff-Recycling zu fördern. Das chemische Recycling von Kunststoffen in Europa muss weiterentwickelt werden, um auch die hohen Erwartungen und Ziele der EU-Politik zu erfüllen.

Carlos Monreal, Präsident von Chemical Recycling Europe, kommentierte die Bedeutung des chemischen Recylings für die Kreislaufwirtschaft:

«Es ist jetzt Zeit, die Möglichkeiten des chemischen Recyclings in Europa zu verbessern, damit die Kunststoffindustrie den Kreis schliessen kann. Wir werden mit allen Interessengruppen zusammenarbeiten, und wir wollen eine Entwicklung "plastics back to plastics" sicherstellen, auch um unsere Aktivitäten von der Verbrennung zu differenzieren. Die Unternehmen im Bereich des chemischen Recyclings werden die schwierigeren Kunststoffabfälle handhaben, und zwar die, welche nicht mechanisch recycelt werden können und heute deponiert oder thermisch verwertet werden. Chemisches Recycling ist daher eine ergänzende Lösung für das Recycling von Altkunststoffen und ein wichtiger zusätzlicher Schritt für die Kreislaufführung der Kunststoffindustrie auch auf globaler Ebene.»

Während der konstituierenden Sitzung wurde Carlos Monreal, CEO von Plastic Energy, zum Präsidenten gewählt. Weitere Vorstandsmitglieder sind Jeroen Bulk (Ioniqa Technologies), Maurizio Crippa (Gr3n), Richard Daley (RENEW ELP) und Floris Geeris (IGE Solutions), die alle wichtige europäische Unternehmen im Bereich des chemischen Recyclings vertreten.

Chemical Recycling Europe steht allen Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette offen. So soll sichergestellt werden, dass das chemische Recycling seinen Weg in die Kunststoffbranche findet. Zu diesem Zweck wird am 4. Juni 2019 in Brüssel eine Konferenz über chemisches Recyclingdurchgeführt. Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei Mohammad Hayatifar unter solutions@chemicalrecyclingeurope.eu

Quelle: www.chemicalrecyclingeurope.eu