Klimaschutz durch Kunststoffverpackungen

06. Mar 2019 Category Association News

Im diesjährigen Frontiers-Bericht warnen die Vereinten Nationen vor fünf zunehmenden, aber immer noch unterschätzten globalen Umweltrisiken.

Ein neuer Bericht der UN befasst sich mit fünf wichtigen, bisher massiv unterschätzten Umweltrisiken: die neuesten Entwicklungen in der synthetischen Biologie, die entscheidenden Vorteile der Landschaftsvernetzung, die komplexen Wechselwirkungen und die Anfälligkeit von Permafrostmooren, die Herausforderungen der weit verbreiteten Stickstoffverschmutzung und die Gefahren einer Fehlanpassung an den Klimawandel.

Für den Verband Swiss Plastics gehört auch ein Verzicht auf Kunststoffverpackungen zu diesen Fehlanpassungen, den gut gemeinten, aber schädlichen Massnahmen. Denn richtig eingesetzt bringen Kunststoffverpackungen – bedingt durch die längere Haltbarkeit von verpackten Lebensmitteln, eine durchschnittliche Einsparung 280g CO2 pro kg Lebensmittel, also ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz.

Quellen:

Denkstatt: Vermeidung von Lebensmittelabfällen durch Verpackung  (S. 25)

Spiegel online: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/uno-warnt-vor-fuenf-unterschaetzten-umweltproblemen-a-1256235.html

UN Frontiers Report: https://www.unenvironment.org/resources/frontiers-201819-emerging-issues-environmental-concern