Recycling von mehrschichtigen Kunststoffverpackungen möglich

21. Jan 2019 Category Association News

Das neue Verfahren CreaSolv® des Fraunhofer-Instituts für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV ermöglicht das Recycling von mehrschichtigen Kunststoffverpackungen

Materialverbunde sind in der Verpackung oft zu finden. Sie bieten optimalen Schutz des Füllgutes vor Sauerstoff und Licht. So zum Beispiel als Verpackung für Schokolade, Kekse oder Chips, aber auch für Wasch- und Reinigungsmittel oder Tierfutter. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer des abgefüllten Lebensmittels und es entsteht weniger Food Waste.

Aber: bisher waren solche Verbunde kaum stofflich zu rezyklieren - das heisst, es konnte daraus nicht wieder gleichwertiges Material gewonnen werden. Das neue Verfahren des IVV ermöglicht dies nun. Ende 2018 wurde das Projekt «Circular Packaging» gestartet. Im Rahmen dieses Projektes entsteht nun eine Demonstrationsanlage im industriellen Massstab.

Swiss Plastics ist über diesen technologischen Fortschritt im Recycling erfreut. Damit kann ein weiterer Schritt in Richtung nachhaltige Kreislaufwirtschaft gemacht werden.

Mehr Informationen: https://www.ivv.fraunhofer.de/de/presseinformationen/circular-packaging.html